20. Januar 2018


           
Rock Hard Festival 2008

 

 

Werbung: Come To The SUMMER BREEZE Open Air!

 
         
 

Vorbericht

09. - 11. Mai 2008

Kaum zu fassen, dass das wohl beste Metal Magazin nun bereits zum 6. Mal die Pforten zur optimalsten Festival-Anlage öffnet. Und was kann vorteilhafter für alle sein, als ein gediegenes Amphitheater? Gute Sicht auf allen Plätzen, gleiches gilt für die Akkustik, Bier direkt zum Platz geliefert (gehört zum Luxus) und vieles mehr.

Und anno 2008 lässt sich die RockHard-Crew sicherlich nicht lumpen. Nicht weniger (zumindest hofft man das weiterhin) als 22 Bands zocken über Pfingsten in Gelsenkirchen und machen uns die Hölle heiß. Da man bei der Auswahl überhaupt nicht wissen kann, wo man am besten anfängt, wird sich in den folgenden Zeilen mal kurzerhand auf die Höhepunkte konzentriert: Nicht gerade zu den Dauergästen in deutschen Gefilden zählen sicherlich die Engländer Paradise Lost. Schön, dass es dem RockHard gelungen ist, die Herrschaften mal wieder sichtbar zu machen.

Die Finnen Amorphis sieht man degegen zwar öfters, doch soll es ja noch Leute geben, die sich noch nicht am neuen Sänger erfreut haben. Hier sit also die Gelegenheit.
Auch Die Apokalyptischen Reiter haben etwas besonderes zu bieten. Dies stellt sich in Form von der neuen Gitarristen dar, die hier ihr live-Debüt geben wird. Und vielleicht gibt es auch einen kleinen Vorgeschmack auf das gerade aufgenommene neue Album...?
Schwärzer wird’s spätestens mit Immortal werden, die eigentlich immer gerne gesehen sind, besonders dann, wenn an Pyros nicht gespart werden soll!
Wer auf Wander-Brüller steht, ist hier ebenfalls richtig, denn mit Napalm Death kann der Hunger gestillt werden.
Die optimale Stimmung werden erneut die Dänen Volbeat abliefern - da kann sich jeder Fan der aktuellen CD völlig sicher sein.

Durften 2006 schonmal im pott ran: Volbeat

Asphyx sieht man auch nicht alle Tage und dass die Niederländer noch einiges auf dem Kasten haben, werden sie mit Sicherheit vor Ort unter Beweis stellen.
Wieder mit der richtigen Stimme am Mikro, stellt sich Iced Earth dem Massen.
Nun, und ebenfalls nicht zu verachten sind die Thrasher Testament, die sicher tüchtig einheizen werden...

All das wäre jedoch nichts, ja nichts ohne Euch. Für schlappe 64,90€ (Vvk) könnt Ihr dem Ganzen auch schon beiwohnen. Lustige Parkplatzsuche inklusive – was natürlich nicht für die Camper unter Euch gilt ^^. Die jedoch müssten nochmal bummelige 13,75€ abdrücken, sind dafür aber äußerst nahe am Geschehen dran (quasi 'nen Katzenwurf)!

Nebenbei darf sich noch an nahezu unzähligen Ständen ergötzt werden, die sicher das Ein-oder Andere für Jäger und Sammler bereit halten werden. Zudem gibt es noch die äußerst gut organisierten Autogrammstunden und jede Menge Highlights ganz am Rande (und dennoch mittendrin)!

Pommesgabel.de freut sich, so manches bekannte Gesicht erneut im wunderschönen Pott wieder zu treffen. Skøl

Tickets gibts hier: Link
Infos sind dort: Link

 

by andy


Disclaimer | Impressum | FAQ © by pommesgabel.de 2003 - 2018