Anzeige: With Full Force 2018

18. Juni 2018


           
Wacken Open Air 2012

 

 

 
         
 

Vorbericht

02. - 04. August 2012


Solltet ihr dieser Tage gefragt werden, wie es sich anfühlt…

... wenn ein Dörfchen namens Wacken von sonst unter 2000 Seelen und mehr Vieh als Einwohnern zum alljährlichen Metal-Mekka mit Amtssprache International anwächst

… wenn Petrus sich erbarmt, Norddeutschland zumindest für das einzig wahre Wochenende nach tristem Standart den Sommer zu schenken

… wenn im Umkreis von 50km kein Hotelzimmer mehr und Bier en masse zu ergattern ist

… wenn wenn wenn, dann antwortet nicht, sondern genießt im Stillen.

Vorausgesetzt natürlich, dass ihr euch rechtzeitig die Karte für DEN längst ausverkauften Event gesichert habt und zu den glücklichen 75.000 der diesjährigen Festspiele zählen werdet.

Security in Wacken
Securitys sorgen auch in Wacken für unsere Sicherheit

Bald ist es nämlich wieder soweit: Das Wacken Open Air geht – wie immer am ersten Augustwochenende – in seine 23. Runde und hat die Vorbereitungsphase bestens genutzt. Die Besucher dürfen sich über ein Billing freuen, das quasi von bis alles bietet. Das kleine 1x1 war gestern, es werden Größen aus allen Bereichen vertreten sein:

U.D.O., Gamma Ray, Hammerfall, The Scorpions, In Extremo, Paradise Lost, Opeth, Volbeat, Overkill, Testament, In Flames, Amon Amarth, Machine Head, Sick Of It All, Suicide Silence, Unearth, Decapitated, Ministry, The Black D ahlia Murder, Six Feet Under, Cradle of Filth, Dimmu Borgir, Torfrock und und und…
Inwiefern es den Veranstalter überhaupt möglich sein wird, Überschneidungen von ähnlich Geartetem zu vermeiden, gilt es abzuwarten. Hoffen wir es.

Die „Bonusbombe“ 2012 ist ganz eindeutig der Henry Rollins Spoken Word Auftritt. Pflicht!
Um den Augenmerk (dort wo er hingehört und zwar) bei der Musik zu belassen, sei zudem nur kurz erwähnt, dass es neben den musikalischen Darbietungen wieder ein gewisses Rahmenprogramm (u.a. mit Wrestling, Karaoke und Großleinwandkino) geben wird.

Volbeat in Wacken
Volbeat kommen mit Ihrer großen Bühnen-Deko nach Wacken

Menschen mit Handicap (Besitzer eines Schwerbehindertenausweises) sollen es 2012 besser haben als die Jahre zuvor und sich insbesondere an einer neuen Tribüne auf dem Festivalvorplatz erfreuen. Sie wird perfekte Sicht auf alle drei Hauptbühnen im Innenraum bieten. Coole Sache!

Wer nun immer noch nicht heißgelaufen ist, sollte definitiv noch mindestens eine der Warm Up Partys mitnehmen (http://www.wacken.com/de/woa2012/main-woa-on-tour/warm-up-parties/) oder beim deutschen Metal-Battle-Halbfinale zwischen Kyonic und Fateful Finaly (ausgetragen auf dem RockHarz-Open Air / 12.- 14.07.) live mitfiebern. So oder so, der Countdown läuft…

Wacken – eine Macht für sich!

by ron

zurück


Disclaimer | Impressum | Datenschutz © by pommesgabel.de 2003 - 2018