Anzeige: With Full Force 2018

18. Juni 2018


           
Wacken Open Air 2015

 

 

Werbung: With Full Force 2018

 
         
 

Vorbericht

30. Juli - 01. August 2015

Die Festivalsaison ist in vollem Gange. Wir, die Pommesgabel-Redaktion, haben dieses Jahr schon viele Stunden gelacht, gebangt und getrunken unter freiem Himmel. Hatten klasse Gespräche und ab und zu auch mal etwas tief ins Glas geschaut. Das ist egal, denn das gehört auch mal dazu. In wenigen Wochen ist unser harter Redaktionskern auf dem Weg Richtung Wacken. Am ersten Augustwochenende wird das beschauliche Dorf im Herzen Schleswig-Holsteins wieder das Mekka für 75.000 Metaller aus aller Welt. Die Entwicklung in den letzten 25 Jahren ist beachtlich und wohl einzigartig. Mittlerweile profitieren nicht nur die Veranstalter von der riesen Sause, sondern eine ganze Region. Wie wichtig das Wacken Open Air (W.O.A.) ist, beweist dass schon seit Jahren die Ministerpräsidenten des Landes zu Besuch vor Ort sind. So ist W.O.A. inzwischen zu einer großen Marke geworden und das Logo prangt nicht nur, wie in Anfangstagen, auf dem Festivalshirt, sondern auch auf Zelte, Campingstühle, ja sogar vor Toastern und Weihnachtsbaumkugeln wird nicht halt gemacht.

Heute ist die Marke nicht mehr nur Ortsgebunden: So ging vor wenigen Wochen gerade die zweite erfolgreiche Full Metal Cruise zu Ende. Die dritte Kreuzfahrt steht auch schon in den Startlöchern und wartet darauf mit der TUI Mein Schiff 1 in See zu stechen. Auch für die Skibegeisterten unter den Metallern steht im März nächsten Jahres ein ganz besonderes Ereignis an. Das Full Metal Mountain in den österreichischen Alpen wird mit drei Bühnen und einem gewohnt fetten Rahmenprogramm auch sicher ein Erfolg werden. Das nächste Großprojekt von Holger Hübner und Thomas Jensen ist auch schon in der Pipeline und wird wohl eine Metal Flugreise nach Südamerika, mit Konzert an Bord. Dies sind nur einige der Coups der W.O.A. Veranstalter.

Aber zurück in die kleine Gemeinde im Kreis Steinburg, wo die Wiege all dieser Ausflüge liegt. Am 30. Juli wird dann das Festival zum 26. Mal die Tore öffnen und für einige Tage der Metalnabel der Welt sein. Auf Acht Bühnen wird es wieder für jeden Geschmack aus jedem Genre etwas geben, soviel steht fest.

Die Hauptbühnen in Wacken
Werden für 3 Tage wieder der Mittelpunkt der Heavy Metal Welt sein:
Die Hauptbühnen in Wacken

Seit Jahren ist das Wacken Open Air bekannt dafür, alte und längst verschollene Perlen ans Tageslicht zu holen und 2015 wird es wieder einige exklusive Auftritte bzw Shows auf dem W.O.A. zu bewundern geben. Die Heavy Metal Legende Running Wild wird exklusiv nur hier spielen, genauso wie Savatage und das Trans-Siberian Orchestra nur hier ihre einzigen Europashows spielen werden. Auch große Internationale Namen mit Weltruhm stehen auf dem Plan, so geben sich die schwedischen Rocker von Europe und die Briten The New Model Army die Ehre. Des weiteren freue ich persönlich mich auf musikalische O(h)rgien von Judas Priest, Cannibal Corpse, Samael, Biohazard, Annihilator, Death Angel, Nuclear Assault, Rob Zombie, Uli John Roth... oh man die Liste könnte ich noch viel länger weiter führen.
Ebenfalls fester Bestandteil sind die Wacken Metal Battles, die weltweit auf der Suche nach Nachwuchsbands sind. In diesem Jahr möchte ich da besonders auf die chinesische Siegerband hinweisen. Dream Spirit haben im vergangenen Jahr ein großartiges Heavy Metal Album mit Folkeinflüssen abgeliefert. Das sollte man sich auf jeden Fall mal live ansehen. Für viele genauso ein absolutes Muss, ist natürlich die Wackener Feuerwehrkapelle, die W:O:A Firefighters, die auch dieses Jahr wieder im Biergarten ordentlich einheizen werden.

Das Line Up für 2015 ist seit langem das beste, was ich auf dem W.O.A. gesehen habe. Wie oben bereits erwähnt, gibt es für jeden aus den weiten Metalwelten etwas zu bestaunen. Je länger ich auf die Bands gucke, umso weniger kann ich die Festivaltage erwarten...

Man kann von dem W.O.A. halten was man will, aber das Festival ist nur so gut, wie das, was man daraus macht. Wir machen, wie die vergangenen Jahre, einfach eine Riesenparty draus. Aus persönlichen Gründen war ich letztes Jahr nicht vor Ort und so bin ich auf die neue Geländegestaltung wirklich gespannt und hoffe, dass es nun etwas entspannter auf dem Festivalgelände zugehen wird. Besonders am Abend bei den großen Headlinern war es die vergangenen Jahre teilweise einfach zu voll auf dem Gelände. Lassen wir uns überraschen.

Wir sehen uns im Holy Wacken Land, Rain or shine.

by tino

zurück


Disclaimer | Impressum | Datenschutz © by pommesgabel.de 2003 - 2018