29. Mai 2024


           
Review

 

 
     
 
Die Toten Hosen - Unplugged im Wiener Burgtheater
 

Interpret: Die Toten Hosen
Albumtitel: Unplugged im Wiener Burgtheater
Erscheinungsjahr: 2005
Genre: Unplugged
Tracklist:
01. Blitzkrieg Bop
02. Opel-Gang
03. Auswärtsspiel
04. Popmusik
05. Nichts bleibt für die Ewigkeit
06. Was zählt
07. Hier kommt Alex
08. The guns of Brixton
09. Das Mädchen aus Rottweil
10. Alles wird vorübergehen
11. Der letzte Kuss
12. Wünsch Dir was
13. Ich bin die Sehnsucht in Dir
14. Der Bofrost Mann
15. Bonnie & Clyde
16. Böser Wolf
17. Call of the wild
18. Pushed again
19. Weltmeister
20. Alles aus Liebe
21. Freunde
22. Viva La Revolution
23. Nur zu Besuch
24. Hand in Hand
25. Steh auf, wenn Du am Boden bist
26. Eisgekühlter Bommerlunder
27. Madeleine (aus Lüdenscheid)
28. Wort zum Sonntag
29. Schönen Gruss, auf Wiederseh'n

Homepage:
www.dietotenhosen.de


Es gibt Musik-DVDs, von denen kann man eigentlich nur enttäuscht sein. Mit etwas Glück halten diese ein mageres Konzert im miesen Sound für den Käufer bereit. Nicht selten war's das dann auch schon und man kann sich nur noch über das zuviel bezahlte Geld ärgern...
Um diesen Stress zu entgehen, greife ich gerne mal zu einer DVD aus dem Hause Die Toten Hosen und siehe da: Nicht teuer (!), reichlich Musik und mit witzigem Bonusmaterial angereichert. Obendrein kann sich die Verpackung nebst Booklet durchaus sehen lassen.
Irgendwann im September 2005 zog es also die Hosen nach Wien ins legendäre Burgtheater um für einen Musik vernichtenden Sender (und wohl hauptsächlich für die Band selbst, für die es eine echte Herausforderung war) ein Unplugged Konzert zu spielen. Die im Vorfeld aufgetauchten Zweifel, ob das einer Band wie den Düsseldorfern überhaupt gelingen könne, spielten die Hosen regelrecht ins Jenseits. Die akkustisch dargebotenen Hits wie der Evergreen "Hier kommt Alex", das traurige "Nur zu besuch" oder der mehr oder weniger aktuelle Knaller "Weltmeister" kommen fast schon kultverdächtig aus den Resonanzräumen. Das Ganze Spektakel erstreckt sich auf eine Spielzeit von ca. 102min (+ ca. 42min Bonusmaterial), in der man zudem auch noch in den Genuß einer vorzüglichen Kameraführung kommt. Wer eine gute Klangmaschine sein Eigen nennen darf, kann sich die Mucke im feinen DTS Sound geben (alternativ wird auch 2.0 oder 5.1 Dolby Digital angeboten).
Für die finale Unterhaltung vor- zwischendurch- oder nach dem Konzert sorgt das launige Bonusmaterial. Ob Einblicke in die Proben zum Auftritt oder der dokumentierte Aufenthalt in Wien, das Zusatzmaterial lässt kaum Wünsche offen (allein die netten Streitereien zwischen Campino und seinen Mitmusikern ist Entertainment pur) und ist mehr als beispielhaft, zumal dadurch die Kapazität der DVD optimal ausgenutzt wird, ohne das Teil gleich als Doppel-DVD unter's Volk zu mogeln. Das sind verstärkte 9 Gabeln mit Hang zur 10ten locker drin!
Schönen Gruss, auf Wiederseh'n...

Bewertung:


Disclaimer | Impressum | Datenschutz © by pommesgabel.de 2003 - 2024