08. August 2022


           
Rock Harz Open Air 2018

 

 

 
         
 

Bericht

Am: 04.07. - 07.07.2018
Anlass: Rock Harz Open Air in Ballenstedt (Sachsen-Anhalt)
Autor und Fotos:
Torsti [tr]

Mittwoch, der 04. Juli 2018

Hamburg, 17 Uhr, strahlender Sonnenschein: Zeit für einen vorgezogenen Feierabend. Ab ins Auto, rauf auf die Bahn und tief in den Harz hinein. Dank einer gnadenlos freien Autobahn klappte der Landeanflug auf das Festival Gelände wie am Schnürchen, der Anreisestau hatte sich schon lange aufgelöst. Berichten zufolge hat die neu geschaffene zweite Einfahrt einiges entzerrt.

Die musikalische Untermalung beim Errichten unseres Camp kam von Ross the Boss. Während ein Erdnagel nach dem anderen in den ausgedörrten Harzer Boden gerammt wurde war zwischendurch immer noch mal kurz Zeit um die Faust für „Hail and kill“, „Fighting the world“ oder „Blood of my enemies“ in die Höhe zu recken. Trotz der beachtlichen Entfernung zur Bühne war der Sound gut und die Lust auf Manowar Material stieg stetig.

Kreator auf dem RockHarz Open Air 2018
Kreator

Zeit zum Durchatmen blieb kaum, bewaffnet mit der Kamera ging der erste Gang straight in den Fotograben um Kreator zu fotografieren. Mit diversen Bildschirmen auf der Bühne wurde Show optisch untermalt. Konfetti Regen und Rauchsalven machen das optische Spektakel weiter fett. Mille und seine Mitstreiter sind mittlerweile ohnehin über jeden Zweifel erhaben, dass was die Band Anno 2018 auf die Bühne bringt ist eines Headliners mehr als würdig und kann sich mit vielen großen Produktionen anderer Bands messen.

Der Strauß an Melodien ist bunt, wie eh und je. Dauerbrenner wie „Phobia“, „Flag of hate“ oder „Enemy of God“ werden von aktuellen Titel „Hail to the hordes“, „Satan is real“ und „Fallen brother“ flankiert. Durch den Stress der Anreise beschließe ich nach wenigen Songs der Show vom Camp aus zuzuhören. Mit einem Bier in der Hand und den Füßen hoch lässt sich der Stress wunderbar abbauen und die Lautstärke auf dem Campingplatz lässt das ganze wirken als wäre ich mittendrin. Endlich angekommen....

 

zurück


Disclaimer | Impressum | Datenschutz © by pommesgabel.de 2003 - 2022